Bevor wir gleich in den Inhalt der vierten und letzten Folge meiner 4teiligen Reihe zum Thema Launchen einsteigen, möchte ich dich nur nochmal darauf hinweisen, dass du mit der Person sprichst die alle Launches probiert und ich glaube alle Fehler gemacht hat, die man machen kann.  

In dieser Episode bekommst du von mir einen exklusiven Behind the Scenes Rückblick von meinem letzten Launch, der mir über 30.000 Euro eingebracht hat.
Und was mich daran absolut begeistert hat: Es war der entspannteste Launch überhaupt. 

Die meisten glauben, dass ein Webinar zu machen oder eine Challenge zu veranstalten bereits ein Launch ist.  
Das stimmt aber nicht, denn ein Launch fängt viel früher an.  
 Dazu gehört viel, viel mehr.  

Was genau ist eigentlich ein Launch? Damit beschäftigen wir uns in der ersten Folge dieser 4teiligen Reihe. 
Per Definition ist ein Launch, die Einführung eines neu entwickelten Produktes auf dem Markt. 

Wir müssen uns eine Sache klar machen: Wenn sich dein Angebot nicht verkauft, dann ist das Angebot einfach nicht gut. Vorausgesetzt die Menschen da draußen erfahren von deinem Angebot. Aber gehen wir mal davon aus, dass es so ist. Du erreichst die Menschen, aber niemand kauft.  
Tja, dann kann vermutlich nur dein Angebot schuld daran sein. Ist es wahrscheinlich auch. 
Kommen dir folgende Fehler vielleicht bekannt vor? 

Am Anfang des Jahres nehmen wir uns oft etwas ganz fest vor. Und dann?

Dann nach 2-3 Wochen sind unsere Vorsätze und Ziele bereist verstaubt in der Schublade.  

Damit wollen wir heute endgültig Schluss machen!

Und glaub mir, ich weiß auch wie schwierig es sein kann.

Doch dann habe ich mir überlegt, warum es bei mir im Business mit der Routine so gut läuft. 

Ein wunderbares neues Jahr für dich. Das ist die erste commitPodcast Folge in 2020 und ich freue mich, dass wir gemeinsam ins neue Jahr starten. Und wir wollen gleich richtig durchstarten und unser Jahr planen. 

Viele Leute haben Angst vor der Planung, weil sie denken, dass sie dann jeden Tag durchgeplant haben müssen – dass sie damit ihre Freiheit und Flexibilität verlieren. 

Ich kann dir aber sagen: keines der beiden Sachen ist der Fall. 

Du musst nicht jeden Tag planen. 

Und Planung nimmt dir nicht deine Freiheit, sondern bringt dir mehr Freiheit. 

Vor 2 Wochen hatte ich in meinem Mitgliederbereich einen Planungsworkshop für 2020 und in diesem Workshop machen wir auch immer einen Jahresrückblick.  

Ich war überrascht zu sehen, dass sehr viele nicht gerne auf das vergangene Jahr zurückblicken. Und ich denke das hat auch viel damit zu tun, dass man sich zu hohe Ziele steckt bzw. viele falschen Beispielen hinterherjagt. 

Deswegen spreche ich heute nicht nur über Erfolge und Gewinne, sondern auch meine 3 größten Fehler…

Diesmal gibt es eine besondere Podcast-Folge, denn diese Folge wird von der commitAkademie gesponsert.
Und zwar von der Version 2.0. Eine verbesserte Version von meinem Online Kurs, mit dem du dein Business starten, aufbauen und skalieren kannst – mit mir an deiner Seite.

Als ich vor 5 Jahren mit diesem Business gestartet bin, habe 8.400 € in 6 Wochen verdient.
Und das ohne Kontakte, ohne E-Mail-Liste und als kompletter Neuling auf dem Markt. Wenn ich an diese Anfänge zurückdenke, dann war das super einfach.
Manchmal war es erst 7 Uhr in der Früh und ich hatte bereits 10.000 € verdient.